Neuentwicklung zur seilunterstützen Fällung: KÖNIGSBRONNER-ANSCHLAG-TECHNIK (KAT)

Mitarbeiter des Forstlichen Bildungszentrums Königsbronn haben eine bestechend einfache Technik für die seilunterstützte Holzernte entwickelt. Mit der "Königsbronner-Anschlag-Technik" (KAT) kann das Zugseil einfach und schnell in 5-6 m Höhe am Baum befestigt werden. Zum Einsatz kommt ein Seilstropp aus ummantelter Dyneema-Faser. Auch Bäume mit tief angesetzten Ästen können einfach und schnell angeschlagen werden - ebenso grobborkige Bäume.


Die ersten Lehrgangsteilnehmer, denen das Verfahren vorgestellt wurde, waren begeistert.

 

Ausrüstung:

  • Seilstropp aus ummantelter Dyneema-Faser
  • zwei Schäkel (Nutzlast 8 to)
  • KAT-Anschlagkralle (Die spezielle und neu entwickelte Ausformung der Kralle gewährleistet den freien Lauf des Seiles, wenn die Schlinge zugezogen wird.)
  • Teleskopstange (Länge 4-5 m)
  • Transportsack (die Ausrüstung hat ein geringes Gewicht und wird kompakt in einem Rucksack mitgeführt)

 

Entwickelt wurde das Verfahren von unseren Mitarbeitern Werner Kieser, Ulrich Bareiß, Markus Mönius und Markus Wick.

Videoclip zur "Königsbronner-Anschlag-Technik (KAT)

Im Video-Clip wird das Anbringen unter einfachen Verhältnissen gezeigt. Das Verfahren eignet sich aber auch für grobborkige und tief beastetete Bäume.